Jugend-Sing-Tage2007 Homepage

  Startseite
  Archiv
  Termine
  Bilder
  Liedtexte
  Name, E-Mail, Handy, ICQ
  Ideen, Verbesserungs- Vorschläge etc.
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   -> Cantus
   -> Elmshorn Jugend !NEW!



© by Ole

http://myblog.de/jugend-sing-tage2007

Gratis bloggen bei
myblog.de





Wer möchte kann ein, zwei oder wenn er will alle Liedtexte schreiben, an mich schicken und ich stell die dann rein... Also natürlich nur von den Liedern, die wir gesungen haben.

------------------------------------------------------------------------------------

Bewahre uns, Gott

1. Bewahre uns, Gott, behüte uns, Gott,
sei mit uns auf unsern Wegen.
//:Sei Quelle und Brot in Wüstennot,
sei um uns mit deinem Segen.://

2. Bewahre uns, Gott, behüte uns, Gott,
sei mit uns in allem Leiden.
//:Voll Wärme und Licht im Angesicht,
sei nahe in schweren Zeiten.://

3. Bawahre uns, Gott, behüte uns, Gott,
sei mit uns vor allem Bösen.
//:sei Hilfe, sei Kraft, die Frieden schafft,
sei in uns, uns zu erlösen.://

4. Bewahre uns, Gott, behüte uns, Gott,
sei mit uns durch deinen Segen.
//:Dein heiliger Geist, der Leben verheißt,
sei um uns auf unsern Wegen.://

------------------------------------------------------------------------------------

Das ist ein köstlich Ding

Refrain:
Das ist ein köstlich Ding, dem Herren danken
und lobsingen deinem Namen,
das ist ein köstlich Ding, dem Herren danken
und lobsingen deinem Namen, du Höchster.

1. Des Morgens deine Gnade
und des Nachts deine Wahrheit verkündigen
auf den zehn Saiten und Psalter,
mit Spielen auf der Harfe.

2. Du läßt uns fröhlich singen
von den Werken, die, Herr, deine Hand gemacht.
Wie tief sind deine Gedanken;
du, Höchster, bleibest ewig.

3. Die deine Rechte halten,
werden grünen und blühen und fruchtbar sein.
Sie werden nimmer vergehen,
denn du bist ihre Stärke.

------------------------------------------------------------------------------------

Die ganze Welt hast du uns überlassen

1. Die ganze Welt hast du uns überlassen,
doch wir begreifen deine Großmut nicht.
Du gibst uns frei, wir laufen eigne Wege,
in diesem unermeßlich weiten Raum.
Gott schenkt Freiheit, seine größte Gabe
gibt er seinen Kinder.

2. Du läßt in deiner Liebe uns gewähren.
Dein Name ist unendliche Geduld.
Und wir sind frei: zu hoffen und zu glauben,
und wir sind frei zu Trotz und Widerstand.
Gott schenkt Freiheit, seine größte Gabe
gibt er seinen Kindern.

3. Wir wollen leben und uns selbst behaupten.
Doch deine Freiheit setzen wir aufs Spiel.
Nach unserm Willen soll die Welt sich ordnen.
Wir bauen selbstgerecht den Turm der Zeit.
Gott schenkt Freiheit, seine größte Gabe
gibt er seinen Kindern.

4. Wir richten Mauern auf, wir setzen Grenzen
und wohnen hinter Gittern unserer Angst.
Wir sind nur Menschen, die sich fürchten können,
wir brachten selbst uns in Gefangenschaft.
Gott schenkt Freiheit, seine größte Gabe
gibt er seinen Kindern.

6. Gib uns die Wege frei, de zu dir führen,
denn uns verlangt nach deinem guten Wort.
Du machst uns frei, zu lieben und zu hoffen,
das gibt uns Zuversicht für jeden Tag.
Gott schenkt Freiheit, seine größte Gabe
gibt er seinen Kindern.

------------------------------------------------------------------------------------

Von guten Mächten treu und still umgeben

1. Von guten Mächten treu und still umgeben,
behütet und getröstet wunderbar,
so will ich diese Tage mit euch leben
und mit euch gehen in ein neues Jahr.

Refrain: Von guten Mächten wunderbar geborgen,
erwarten wir getrost, was kommen mag.
Gott ist mit uns am Abend und am Morgen
und ganz gewiß an jedem neuen Tag.

2. Noch will das alte unsere Herzen quälen,
noch drückt uns böser Tage schwere Last.
Ach Herr, gib unsern aufgeschreckten Seelen
das Heil, für das du uns geschaffen hast.

Refrain: Von guten Mächten...

3. Und reichst du uns den schweren Kelch, den bittern
des Leids, gefüllt bis an den höchsten Rand,
so nehmen wir ihn dankbar ohne Zittern
aus deiner guten und geliebten Hand.

Refrain: Von guten Mächten...

4.Doch willst du uns noch einmal Freude schenken
an dieser Welt und ihrer Sonne Glanz,
dann wolln wir des Vergangenen gedenken,
und dann gehört dir unser Leben ganz.

Refrain: Von guten Mächten...

5. Laß warm und hell die Kerzen heute flammen,
die du in unsre Dunkelheit gebracht,
führ, wenn es sein kann, wieder uns zusammen.
Wir wissen es, dein Licht scheint in der Nacht.

Refrain: Von guten Mächten...

6. Wenn sich die Stille nun tief um uns breitet,
so laß uns hören jenen vollen Klang
der Welt, die unsichtbar sich um uns weitet,
all deiner Kinder hohen Lobgesang.

Refrain: Von guten Mächten...

------------------------------------------------------------------------------------

Gloria a Dios

//: Gloria a Dios, Gloria a Dios, Gloria en los cielos!
Gloria a Dios, Gloria a dios, Gloria en los cielos!
A Dios la gloria por siempre! A Dios gloria!
Halleluja Amen! Halleluja Amen! Halleluja Amen!
Halleluja Amen!://

------------------------------------------------------------------------------------

Herr gib mir Mut zum Brücken bauen

Intro: Herr, gib mir Mut, Herr, gib mir Mut,
Herr, gib mir Mut, Herr, gib mir Mut.

1. + 5. Herr, gib mir Mut zum Brücken bauen,
gib mir den Mut zum ersten Schritt.
Laß mich auf deine Brücken trauen,
und, wenn ich gehe, geh du mit.

2. Ich möchte gern dort Brücken bauen,
wo alle tiefe Gräben sehn.
Ich möchte hinter Zäune schauen
und über hohe Mauern gehn.

3. Ich möchte gern dort Hände reichen,
wo jemand harte Fäuste ballt.
ich suche unablässig Zeichen
des Friedens zwischen Jung und Alt.

4. Ich möchte nicht zum Mond gelangen,
jedoch zu meines Feindes Tür.
Ich möchte keinen Streit anfangen.
Ob Friede wird, liegt auch an mir.

------------------------------------------------------------------------------------

Aus der Tiefe rufe ich zu dir

Aus der Tiefe rufe ich zu dir: Herr, höre meine Klagen,
aus der Tiefe rufe ich zu dir: Herr, höre meine Fragen.

Aus der Tiefe rufe ich zu dir: Herr, achte auf mein Flehen,
aus der Tiefe rufe ich zu dir: ich will nicht untergehen.

Aus der Tiefe rufe ich zu dir: Herr, öffne deine Ohren,
aus der Tiefe rufe ich zu dir: ich bin hier ganz verloren.

Aus der Tiefe rufe ich zu dir: nur dir will ich vertrauen,
aus der Tiefe rufe ich zu dir: auf dein Wort will ich bauen.

------------------------------------------------------------------------------------

Jesus Be A Fence

Jesus, be a fence all around me every day.
Jesus, protect me as I travel on this way.
I know You can, YES LORD
I know You will, YES LORD
You´ll fight my Battle if I keep still.
Lord, be a fence all around me every day.

This is my prayer, Lord. I pray each and ev´ry day.
I ask the Lord to guide my footsteps as travel on this way.
So, Lord, keep Your arms around me
and guide me day by day-
Lord, be a fence all around me every day.

------------------------------------------------------------------------------------

Were You There

1. Were you there when they crucified my Lord?
Were you there when they crucified my Lord?
Oh! Sometime it causes me to tremble, tremble, tremble.
Were you there when they crucified my Lord?

2. Were you there when they nailed Him to the tree?
Were you there when they nailed Him to the tree?
Oh! Sometimes it causes me to tramble, tramble, tramble.
Were you there when they nailed Him to the tree?

3. Were you there when they laid Him in the tomb?
Were you there when thea laid Him in the tomb?
Oh! Sometimes it causes me to tramble, tramble, tramble.
Were you there when they laid Him in the tomb?

------------------------------------------------------------------------------------

Sanctus

//:Sanctus, Sanctus, Sanctus Dominus
Deus Sabaoth, Deus Sabaoth.://
//:Pleni sunt caeli et terra gloria tua.
Hosanna in excelsis.
Benedictus qui venit in nomine Domini.
Hosanna in excesis.://

------------------------------------------------------------------------------------

Denn Gott hat seinen Engeln

//: Denn Gott hat seinen Engeln ans Herz gelegt,
dass sie dich behüten, dich umgeben
auf allen deinen Wegen.://

------------------------------------------------------------------------------------
 

Open thou mine eyes

Open thou mine eyes and I shall see:
Incline my heart and I shall desire:
Order my steps and I shall walk
In the ways of thy commandments.

O Lord God, be thou to me a God
And beside thee let there be none else,
No other, naught else with thee.

Vouchsafe to me to worship thee and serve
The according to thy commandments,
In truth of spirit, in reverence of body,
In blessing of lips, in private and public. 

Open thou mine eyes and I shall see:
Incline my heart and I shall desire:
Order my steps and I shall walk
In the ways of thy commandments.

------------------------------------------------------------------------------------

 

Hat jemand die Texte vom Freundschaft?! Wenn ja, bitte melden...




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung